Preisvorschlag abgeben


Um einen Preisvorschlag abgeben zu können müssen Sie im Shop angemeldet sein.

abbrechen
kostenfrei anmelden

Gardena Pumpen

GARDENA Pumpen sind das Herzstück eines funktionierenden Wasserkreislaufs in Haus und Garten. Leistungsstark und einfach zu bedienen punkten sie mit anwendungsorientierten, innovativen Extras - für alle Bereiche der Bewässerung, Entwässerung und Hauswasserversorgung.




Gartenpumpe, Hauswasserautomat oder Hauswasserwerk: viele Möglichkeiten für Ent- oder Bewässern mit Gardena


Ein Brunnen, eine Regentonne oder eine Zisterne sind ideale Wassersammler für die Beregnung Ihres Gartens - mit dem Anschließen einer passenden Pumpe wird Rasensprengen und Pflanzenpflege zudem zu einem Kinderspiel. Einfach die Pumpe an den Wassersammler anbringen und schon wird das Wasser aus dem Brunnen oder aus der Zisterne nach oben befördert. Bringen Sie anschließend Ihre Gartenpumpe oder Ihr Hauswasserwerk an Ihren Gartenschlauch oder Ihr Bewässerungssystem an, kann die professionelle Beregnung Ihres Gartens starten.

Ein Hinweis zum Produktnamen der Pumpen: Die Gardena-Pumpen-Namen sind so aufgebaut, dass nach dem eigentlichen Namen zunächst die Fördermenge und, falls im Produktnamen vorhanden, nach einem Schrägstrich der Maximaldruck angegeben wird. Eine Gardena Comfort 4000/2 kann beispielsweise in der Stunde bis zu 4000 Liter fördern und besitzt einen maximalen Druck von 2 bar. 

Neben der Classic-Serie hat Gardena auch bei der Gartenpumpe Comfort und Premium zu bieten. 

Gartenpumpe

Für einen flächenmäßig kleineren Rasen oder eins bis zwei Gemüsebeete eignet sich eine Gartenpumpe, wie zum Beispiel die Gardena Gartenpumpe Classic 3000.  Sie ist ein praktisches Einsteigermodell mit einer max. Fördermenge von 3.000 L/h. Die Classic 3000 ist robust und mit einer Keramikabdichtung sowie einem doppelten Dichtungssystem zwischen Laufwerk und Motor versehen. Mit einer Förderhöhe von 36 m kann sie Regenwasser aus Brunnen und Zisternen heraufholen. Darüber hinaus wird sie gern für das Pumpen von Leitungswasser verwendet. Außerdem können Sie mit ihr chlorhaltiges Schwimmbadwasser heraufpumpen. Mit Salzwasser sollten Sie sie jedoch nicht in Berührung bringen. 


Tauchpumpe

Wie der Name schon vermuten lässt, können Sie eine Tauchpumpe oder eine Tauch-Druck-Pumpe, ins Wasser eintauchen lassen. Ein komfortables Seil hilft Ihnen, die Pumpe zielgenau herabzulassen. Im Produktblatt wird die maximale Eintauchtiefe festgehalten, an der Sie sich beim Platzieren Ihrer Tauchpumpe orientieren können. Im Shop sehen Sie Tauchpumpen mit einer Fördermenge von 5500 bis 6000 L und einer Förderhöhe von bis zu 45 m. 

 

Hauswasserwerk

Bei einem Hauswasserwerk läuft die Wasserversorgung automatisch ab. Es besitzt ein Vorratsbehältnis mit zwei Kammern, die durch eine Membran getrennt sind. In der einen Kammer befindet sich das Wasser, im anderen Gas als Druckerzeuger. Wenn eine bestimmte Wassermenge im Hauswasserwerk entnommen wurde, schaltet sich die Pumpe selbstständig an und pumpt Wasser in das Werk nach. Ist der Vorratsbehälter bzw. Ausgleichsbehälter wieder ausreichend gefüllt, schaltet sich die Pumpe ab. Sie als Nutzer haben daher immer Wasser, sobald Sie den Zapfhahn aufdrehen bzw. Ihren Gartenschlauch an das System anschließen. Wenn Sie sich zudem für ein Eco-Modell entscheiden, können Sie nicht nur das Brauchwasser regeln, sondern auch Strom sparen. Dies ist zum Beispiel bei dem Gardena Premium Hauswasserwerk 5000/5 inox (eco) gegeben. Mit einer Fördermenge von 5000 Litern und 5 bar Druck ist dieses Hauswasserwerk ausgestattet. Durch den stufenlosen Eco-Betrieb können Sie 15 Prozent Energie gegenüber dem Normalbetrieb einsparen.

Hauswasserautomat

Während ein Hauswasserwerk immer mit einem Druckbehältnis arbeitet, ist ein solcher Bestandteil bei einem Hauswasserautomaten nicht vonnöten. Sobald Sie ihn anschalten, um Wasser zu entnehmen, wird Wasser nachgepumpt. Durch den fehlenden Druckbehälter ist der Hauswasserautomat kompakter und leichter als ein Hauswasserwerk. Sie müssen jedoch bei ihm bei gleicher Leistung im Vergleich mit einem Hauswasserwerk mit einem höheren Stromverbrauch rechnen. Vergleichen können Sie die einzelnen Produktblätter hier im Shop, in der selbstverständlich auch der zu erwartende durchschnittliche Stromverbrauch angezeigt wird.


Schmutzwasserpumpe

Speziell für Schmutzwasser hat Gardena ebenfalls Pumpen entwickelt. Wenn das Regenwasser zum Beispiel ungefiltert das Dach herunterläuft oder ein Maleur zu einer kleineren Überschwemmung im Garten oder auf dem Hof geführt hat, kann Ihnen diese Pumpe eine schnelle und unkomplizierte Hilfe sein. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Schmutzwasserpumpe auch auf die maximale Körnchengröße, die ein Schmutzpartikel haben darf. So verträgt die Schmutzwasserpumpe Classic Partikel bis zu einer Körnergröße von 25 mm, die Comfort bereits 30 mm und die Premium sogar 38 mm.